Zum Inhalt springen

11. Januar 2021 | Online via WebEx | Für Stipendiat*innen und Alumni


 

Seminartitel: Virtueller Besuch der Europäischen Kommission

 

Beschreibung

Die Europäische Kommission ist die Kontrollinstanz der Europäischen Union. Sie kann Mahnungen aussprechen, Bußgelder gegen Unternehmen verhängen und Klage vor dem Europäischen Gerichtshof einreichen, falls EU-Staaten gegen getroffene Regelungen verstoßen. Somit trifft sie maßgebliche Entscheidungen für Europa.

 

Wenn Sie Interesse daran haben, in die Arbeit der Europäischen Kommission einzutauchen und mehr über diese Institution zu erfahren, erhalten Sie im Rahmen dieser virtuellen Führung die Gelegenheit dazu. Anschließend wird ein Mitarbeiter über die Rolle der Kommission als politische Exekutive der EU sowie über verschiedene Politikfelder berichten und Sie haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Nähere Informationen hierzu erfolgen im Dezember 2020.

 

Besonderheiten zur digitalen Umsetzung

Für den virtuellen Besuch nutzt die Europäische Kommission WebEx. Den passwortgeschützten Zugang erhalten die Teilnehmenden vor dem Besuch. Jeder Teilnehmende gelangt in einen Warteraum und wird einzeln zugelassen.

Voraussetzung für die Teilnahme am virtuellen Besuch sind ein PC/Laptop, Tablet oder Smartphone, eine Internetverbindung sowie ein gängiger Internetbrowser. Eine vorherige Installation einer Software ist für die Teilnehmenden nicht erforderlich. Der virtuelle, passwortgeschützte Besucherraum wird 15 Minuten vor Veranstaltungsbeginn für den obligatorischen Technik-Check geöffnet.

Weitere Informationen zum virtuellen Besuch und Hinweise für eine erfolgreiche Teilnahme finden Sie unter: https://ec.europa.eu/info/sites/info/files/faq_virtual_visits_-_en.pdf

 

Seminarzeiten

11. Januar 2021, 10:45 Uhr, Dauer: ca. 2 Std.

Max. Teilnehmerzahl:  20

 

Ansprechpartnerin

Eva-Maria Wettstein (wettstein.eva@googlemail.com)

 

Das Seminar wird in Kooperation mit der SBB – Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung veranstaltet.

 

Zur Anmeldung über das Stipendiat*innen- und Alumniportal gelangen Sie hier.

Nach oben scrollen