Förderung für Studierende


Das Studieren an Hochschulen und Universitäten wird in Deutschland immer mehr zu einer finanziellen Hürde. Studiengebühren und -kosten belasten die Studierenden und ihre Familien oder halten begabte junge Menschen von der Aufnahme eines Studiums ab. Die Studienförderung des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds wirkt einer so entstehenden sozialen Ungleichheit entgegen: Sie hilft anders als staatliche Studienförderungen ohne die Verpflichtung auf spätere Rückzahlung der erhaltenen Unterstützung.


Die finanzielle und die ideelle Förderung des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds kann Finanzierungslücken gezielt auffangen und individuelle Begabungen fördern. Sie wird individuell auf den jeweiligen Bewerber zugeschnitten.

 

Stipendienprogramm

Ein Stipendium aus den Stiftungen des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds ermöglicht Studierenden ein konzentriertes Studium, wichtige Studienerfahrungen im Ausland, die Anschaffung notwendiger Studienmaterialien, Druckkostenzuschüsse für die Veröffentlichung einer Promotion und nicht zuletzt einen unbeschwerten Einstieg in das Berufsleben.

Von seinen Stipendiaten erwartet der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds Eigeninitiative, hohe Leistungsmotivation sowie gesellschaftliches und soziales Engagement.

Die Anzahl der Bewerber auf ein Stipendium des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds wächst stetig. Die Bewerbungen werden mit großer Sorgfalt geprüft. Nach Auswertung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen wird jeder Bewerber, der die Voraussetzung für eine Förderung erfüllt, zu einem eintägigen Bewerberauswahlverfahren eingeladen. In der persönlichen Begegnung zwischen vier Juroren und einem Bewerber wird es möglich, die Motivation des jeweiligen jungen Menschen zu erfassen und seine Gesamtpersönlichkeit kennen zu lernen. Die Bewerber bekommen in konkurrenzfreier Atmosphäre die Gelegenheit, ihre persönliche Situation und ihr Studienvorhaben darzulegen und den Träger ihrer Förderung und die dahinter stehenden handelnden Personen kennen zu lernen. Zu einer Förderung kommt es, wenn folgende Kriterien erfüllt sind: gute Studienleistungen, hohe Motivation für das gewählte Studienfach, nachweisbare Lücken in der Studienfinanzierung, gesellschaftliches und soziales Engagement, gute Allgemeinbildung.

 

Bildungsprogramm

Ideelle Förderung erhalten die Stipendiaten des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds durch ein zusätzliches Bildungsangebot. Die Dozenten sind qualifizierte Fachleute – darunter auch ehemalige Stipendiaten. Fortbildungsmöglichkeiten werden u.a. zu folgenden Themen geboten: Prüfungs- und Bewerbungstraining, Positionsbestimmung, Rhetorik und Präsentationstechniken, Zeitmanagement, Konfliktmanagement etc. Zudem werden interdisziplinäre Fachseminare gefördert, an denen alle Stipendiaten des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds teilnehmen können.

 

Netzwerke

Wo erforderlich und gewünscht erhalten die Stipendiaten eine persönliche Begleitung während der Förderzeit. Ehemalige Stipendiaten betreuen ehrenamtlich junge Menschen in der aktuellen Förderung.

Eine Internetplattform für Stipendiaten und Alumni sowie Festveranstaltungen und Fachtagungen ermöglichen einen fachlichen und informativen Austausch sowie berufliche und private Kontakte zwischen allen Geförderten und Förderern. Auf diese Weise fördert der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds ein Netzwerk unter seinem Dach, dass vorhandenes gesellschaftliches und persönliches Engagement für die Bildung bündeln und verstärken soll.

 

Ausführliche Informationen

Studienstipendien

Bildungsprogramm