Einsteigen – Aufsteigen!


Einsteigen – Aufsteigen! ist ein Förderprogramm für Kinder und Jugendliche mit schulischen und sozialen Problemen an weiterführenden Schulen. Ziel ist es, die Jugendlichen dabei zu unterstützen ihren Schulabschluss zu erlangen und einen Ausbildungsplatz zu finden.


Das Förderangebot wird durch von der Schule unabhängige Pädagogen ausgeführt und beinhaltet wöchentliche Treffen in Kleingruppen sowie individuelle Einzelbetreuung nach Bedarf. Diese intensive Förderung wird von Klasse 7 bis einschließlich Klasse 10 angeboten. Darüber hinaus können sich die Jugendlichen im ersten Ausbildungsjahr oder in der Oberstufe mit Problemen und Fragen weiterhin an ihre Pädagogen wenden.

Aktuell wird Einsteigen – Aufsteigen! an der Ursula-Kuhr-Hauptschule in Köln-Heimersdorf, dem Genoveva-Gymnasium in Köln-Mülheim, der Konrad-Adenauer-Hauptschule, der Hermann-Voss Realschule in Wipperfürth sowie der Willy-Brandt-Gesamtschule in Köln-Höhenhaus angeboten. Die Pädagogen Nuran Ertem, Kilian Brenig, Ramona Gebel, Dorothea Reckerth und Carl-Philipp Liedtke unterstützen an ihrer jeweiligen Schule rund 40 Kinder und Jugendliche. Im Mittelpunkt ihrer pädagogischen Tätigkeit steht die Anleitung der Schülerinnen und Schüler zu eigenständigem Lernen und zur Selbständigkeit, durch die ein erfolgreiches Bestehen in der Gesellschaft ermöglicht wird. Die engagierten Pädagogen vermitteln zwischen Schule, Elternhaus und sozialem Umfeld der Jugendlichen und bieten ihnen eine feste Anlaufstelle.

Einsteigen – Aufsteigen! wurde im Jahr 2007 gemeinsam mit dem Stifter Dr. Dr. Gerd Kleu in Gedenken an dessen verstorbene Tante Helene und Onkel Paul Plum ins Leben gerufen. Hier wurde das Förderprogramm von einem kompetenten Projektteam entwickelt, um den individuellen Förderwunsch des Stifters zu erfüllen.

Motiviert durch den Erfolg des Förderprogramms Einsteigen – Aufsteigen! wurde am 9. November 2012 die Gemeinschaftsstiftung Chancen stiften gegründet. Aus den Mitteln der Gemeinschaftsstiftung wird die sinnvolle Förderung langfristig mitfinanziert und ausgebaut.