Bildung fördern e.V.


Die Förderarbeit des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds wird seit vielen Jahren von ehrenamtlich Tätigen, Freunden und Förderern mitgetragen. Mit ihren großen und kleinen individuellen Beiträgen helfen sie mit, Bildung zu fördern.


Der Verein „Bildung fördern e.V.“ bietet all denjenigen Menschen einen Ort des Engagements für die Bildung junger Menschen, die sich dem Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds auf verschiedenste Weise verbunden fühlen: Sowohl aktiven und ehemaligen Stipendiaten, die sich als Geförderte gegenüber dem Stiftungsfonds bzw. den Stiftern des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds dankbar erweisen möchten, als auch Menschen, die Bildungsförderung privat oder beruflich als ein sinnvolles Betätigungsfeld ansehen.

„Bildung fördern e.V.“ bietet eine Plattform für all die Menschen, die von den Zielen des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds und deren Umsetzung überzeugt sind und die Arbeit der Geschäftsstelle sowohl ideell als auch finanziell unterstützen möchten. Die Mitgliedschaft ist Zeichen Ihres persönlichen Einsatzes für die Bildung und für die Förderung talentierter und engagierter junger Menschen.

Das Konto für Ihre Zuwendung
Sparkasse KölnBonn
Bildung fördern e.V.
IBAN: DE19 3705 0198 1929 4376 46
BIC: COLSDE33XXX

 

Termine
Veranstaltungen des Vereins 2017:
– 21.02.2017 Führung durch die Ausstellung Girolamo Troppa im WRM
– 23.06.2017 Mitgliederversammlung
– 05.06.2017 Führung durch die Ausstellung Paris erwacht im WRM

 

Downloads (PDF)
Antrag auf Mitgliedschaft
Vereinssatzung

 

Der Vorstand
Mehr als 40 Gründungsmitglieder haben „Bildung fördern e.V.“ im Jahr 2011 ins Leben gerufen. Vorstandsvorsitzender ist Professor Dr. Wolfgang Schmitz, ehemals leitender Direktor der Universitätsbibliothek Köln. Die weiteren Vorstandsmitglieder sind:
– Dr. Barbara Roth, stellvertretende Vorsitzende
– Dr. Martin Kessen, Schriftführer
– Eva Juliane Görgens-Klein, Entsandte des Verwaltungsrats der Stiftung
– Andreas Buschmann, Kassenwart/Geschäftsführer

Förderaktivitäten

Der satzungsmäßige Zweck des Fördervereins liegt in der Beschaffung von Mitteln zur Verwirklichung der steuerbegünstigten Zwecke des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds. Dank der erhobenen Mitgliedsbeiträge und eingeworbenen Spenden hat Bildung fördern e.V. in den vergangenen Jahren insbesondere die Stiftungsprogramme KBS und Einsteigen-Aufsteigen! mit zusätzlichen Mitteln unterstützen und somit durch ergänzende Bildungsmaßnahmen flankieren können.

Die Projektklassen des Programms Kooperation Betrieb-Schule hatten die Möglichkeit, dem oftmals hohen Bedarf der Schülerinnen und Schüler an Nachhilfemaßnahmen in den Fächern Deutsch und Mathematik dank der Finanzierung durch den Verein zu entsprechen. In den Jahren 2012 bis 2015 konnten hierfür jährliche Förderbeträge in Höhe von durchschnittlich 7.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Diese Förderung soll auch im Schuljahr 2016/17 fortgesetzt werden.

Darüber hinaus hat der Verein auch einen ehemaligen KBS-Schüler während der Berufsausbildung finanziell unterstützt sowie Projekttage zum Thema Verhalten im Bewerbungsverfahren an verschiedenen Berufskollegs finanziert.

Im Rahmen des Programms Einsteigen-Aufsteigen! hat der Verein im Jahr 2013 einen Teil der Finanzierung eines zweitägigen Zukunfts-Workshops für die Schülerinnen und Schüler übernommen, mit Exkursion zu einem Schnuppertag bei der Firma Soennecken in Overath, die Förderpartner dieses besonderen Coaching-Programms der Stiftung ist.

Ein Förderschwerpunkt im Jahr 2017 ist die Unterstützung des Projekts Prompt! Deutsch lernen des Zentrums für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln. Das Projekt hat zum Ziel, Kinder in Kölner Notunterkünften bei der Alphabetisierung und beim Lernen der Deutschen Sprache zu unterstützen.

Durch die ergänzende Finanzierung der Förderprogramme des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds leistet der Verein einen wesentlichen Beitrag zu einem nachhaltigeren Programmerfolg.

Der Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds dankt allen Mitgliedern und Spendern herzlich für die Unterstützung!

 

Ihr Ansprechpartner

Andreas Buschmann
02 21 40 63 31 – 5
andreas.buschmann@stiftungsfonds.org