Zum Inhalt springen

Immobilienverwaltung


Rund ein Drittel des Stiftungsvermögens des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds ist in Immobilien angelegt. Zur optimalen Verwaltung dieser Immobilien wurde im Jahr 2001 eine stiftungseigene Immobilienverwaltung gegründet.


Derzeit sind 15 Immobilieneinheiten mit insgesamt 244 Wohnungen und 15 gewerblich genutzten Einheiten im Bestand des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds. Die Zusammensetzung des Immobilienbestandes wird kontinuierlich auf Effektivität und Rentabilität geprüft. Deshalb wurde jüngst der bereits breit gefächerte Immobilienbestand um den Erwerb und Bau von Sozialimmobilien erweitert. Dazu gehören eine Seniorenwohnanlage und vier Kindertagesstätten.

Die Mitarbeiter der Immobilienverwaltung machen es sich zur Aufgabe, die im Bestand befindlichen Gebäude technisch zu optimieren, Mietverhältnisse zu pflegen und die Substanz der Immobilien so zu erhalten, dass sie stets den Bedürfnissen der Mieter gerecht werden.

Ziel der Immobilienverwaltung ist es, die Mieteinnahmen dauerhaft zu sichern und somit dem Stiftungszweck des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds zu dienen – nämlich Bildung zu fördern.

Nach oben scrollen